FAQ

Wir beantworten Ihre Fragen

FAQ2021-04-20T17:43:10+02:00

Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Corona-Test-Verordnung und unsere Test-Points.

Welche Personen haben auch nach dem Ende der allgemeinen Bürgertestung ab 11. Oktober 2021 die Möglichkeit sich mindestens einmal die Woche kostenlos mit einem Schnelltest testen zu lassen?2021-10-11T09:32:57+02:00
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch keine zwölf Jahre alt sind oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung zwölf Jahre alt geworden sind. (Auszuweisen mit Schülerausweis, Kinderreisepass)
  • Bis zum 31. Dezember 2021 alle Personen, die zum Zeitpunkt der Testung noch minderjährig sind sowie Schwangere.
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können. Das gilt insbesondere bei einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, da die Ständige Impfkommission für diesen Zeitraum bislang keine generelle Impfempfehlung ausgesprochen hat. Die kostenlose Testmöglichkeit besteht auch dann, wenn wegen einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung in den letzten drei Monaten vor der Testung nicht möglich war.
  • Vormals Schwangere und Stillende. Für diese Personengruppe erfolgte eine generelle Impfempfehlung durch die STIKO erst am 10. September 2021. Bis zu dieser Empfehlung bestand eine medizinische Kontraindikation im Sinne des neuen § 4a Nummer 2 der TestV. Die in dieser Vorschrift verankerte Übergangsfrist von 3 Monaten beginnt damit erst am 10. September 2021 zu laufen, so dass noch bis zum 10. Dezember 2021 ein Anspruch auf kostenlose Testung besteht. (Der Stichtag der Bekanntgabe der Empfehlung wird ggf. durch das BMG noch einmal nach hinten korrigiert, bitte beachten.) Die Anspruchsberechtigung kann in diesem Fall durch den Mutterpass belegt werden, aus dem die vorangegangene Schwangerschaft hervorgeht.
  • Personen, die sich wegen einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 selbst in Absonderung begeben mussten. Hier ist als Nachweis der Bescheid über die Quarantäne vorzulegen.
  • Bis zum 31. Dezember Studierende aus dem Ausland, die sich für ein Studium in Deutschland aufhalten und mit in Deutschland nicht anerkannten Impfstoffen (z.B. Sputnik) geimpft wurden.

 

Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben. Der Nachweis erfolgt durch Vorlage einer Bescheinigung des Studieninstituts.

Was ist ein Antigen-Schnelltests?2021-04-14T22:25:08+02:00

Bei den Antigen-Testverfahren werden die Eiweißstrukturen von SARS-CoV 2 nachgewiesen. Sie funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip wie Schwangerschaftstests. Dazu wird eine Probe von einem Abstrich aus der vorderen Nase oder dem Nasen- Rachenraum, aber auch Speichel- oder Gurgelproben, auf einen Teststreifen gegeben. Falls das SARS-CoV-2 Virus in der Probe enthalten ist, reagieren die Eiweißbestandteile des Virus mit dem Teststreifen und eine Verfärbung auf dem Teststreifen wird sichtbar. Vorteile von Antigen-Schnelltests und Selbsttests sind die vergleichsweise geringen Kosten und das zeitnahe Testergebnis (in weniger als 30 Minuten). Selbsttests und Antigen-Schnelltests sind aber weniger sensitiv als ein PCR-Test, weshalb eine Infektion mit dem Coronavirus auch bei einem negativen Testergebnis vorliegen kann.

Wichtig: Sofern ein Antigen-Schnelltest oder Selbsttest den Verdacht auf eine Infektion anzeigt, ist eine Bestätigung durch einen PCR-Test unbedingt erforderlich. Ein negatives Testergebnis ist nur eine Momentaufnahme und entbindet nicht von Hygiene- und Schutzmaßnahmen (Stichwort AHA+L-Formel).

Der Bund übernimmt seit dem 08. März 2021 zudem die Kosten für regelmäßige Antigen-Schnelltests bei allen Bürgerinnen und Bürgern. Dafür sollen die von Ländern und Kommunen beauftragten Testzentren und –stationen, aber auch weitere beauftragte Stellen (z.B. Ärztinnen und Ärzte, Apotheken) genutzt werden. Der Bund hat dafür ein Kontingent von bis zu 925 Millionen Antigen-Schnelltests gesichert. Die Antigen-Schnelltests müssen durch geschultes Personal durchgeführt werden. Seit dem 06. März 2021 sind außerdem auch Antigen-Selbsttests im Handel erhältlich. Damit können sich Laien selbst zuhause testen.

Sie erhalten Antigen-Selbsttests bei uns im testmewell Test-Point.

Was sind die häufigsten Symptome bei einer COVID-19 Erkrankung?2021-04-14T22:17:55+02:00

COVID-19 ist eine Erkrankung, die in erster Linie die Atemwege befällt. Die häufigsten Symptome ähneln denen anderer Atemwegserkrankungen, wie z.B. Husten, Fieber, Unwohlsein und Müdigkeit. Daher ist es nicht ganz so einfach, festzustellen, ob man an COVID-19, an einer Grippe oder Erkältung erkrankt ist. Dennoch sollten die ersten Krankheitszeichen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Allerdings verspüren 80 Prozent der Menschen, die sich mit dem Virus infizieren, nur leichte oder gar keine Krankheitszeichen.

Zu den häufigsten Krankheitszeichen zählen trockener Husten, Schnupfen und Fieber über 38°C. Es sind aber auch eine Reihe weiterer Symptome wie Atemnot, Abgeschlagenheit, Muskel- und Gelenkschmerzen sowie Hals- und Kopfschmerzen möglich. Bei vielen Betroffenen ist der Geruchs- und Geschmackssinn vorübergehend beeinträchtigt. Seltener wird über Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall, Bindehautentzündung, Lymphknotenschwellung und Benommenheit (Somnolenz) berichtet. Bei besonders schweren Verläufen entwickeln die Betroffenen eine Lungenentzündung und müssen sich intensivmedizinisch im Krankenhaus behandeln lassen. Die Symptome und deren Ausprägung unterscheiden sich jedoch individuell von Person zu Person. Es gibt keine „typischen“ Symptome, mit denen sich COVID-19 eindeutig erkennen lässt. Bestimmte Risikofaktoren können einen schweren Krankheitsverlauf begünstigen.

Ich fühle mich krank und habe Symptome – Darf ich zum Testzentrum kommen?2021-04-03T09:28:40+02:00

Nein. Bitte gehen Sie zur Testung zu Ihrem Hausarzt, zum Gesundheitsamt oder in die Klinik. In den Testzentren werden nur Testungen ausgeführt soweit Sie keine corona-typischen Symptome aufweisen.

JETZT ONLINE BUCHEN

Wir bleiben in Kontakt!

Schnell und unkompliziert testen lassen. Zertifikat DE/EN.

Online buchen – Kontaktloser Check-In – Ergebnis & Zertifikat per E-Mail

JETZT ONLINE BUCHEN!
Nach oben